Menu
Menü
X

Viele Eltern wünschen sich für Ihre Kinder einen besonderen Start ins Leben. Sie wünschen sich, dass Gott sie auf ihren Lebensweg begleitet, sie behütet und beschützt und sie unter seinen Segen stellt.

Mit der Taufe wird ein Kind, ein Jugendlicher oder ein Erwachsener in eine besondere Gemeinschaft  aufgenommen, die Gemeinschaft der Kinder Gottes. Dass die Taufe in der Ev. Kirche dabei gleichzeitig Aufnahme als Mitglied aufgenommen wird, erscheint in diesem Licht zweitrangig.

Gott spricht uns seine unbedingte Liebe, seine Gnade und Treue aus. Er sagt: "Ich will dein Kind sein und du sollst dein Gott sein." Die Taufe ist als Sakrament, das sichtbare Zeichen dieser kostbaren Beziehung. Liebe sehnt sich nach Antwort. Wenn wir Gott auch lieben und an ihn glauben, dann besteht dieser Bund von beiden Seiten. Paulus sagt in,  dass Glaube und Taufe zusammen gehören.

Deshalb versprechen Eltern und Paten, dass sie das Kind in ihrer Glaubensentwicklung unterstützen, ihm Wege in die Gemeinde öffnen und dass sie dem Kind helfen, Gott kennenzulernen.

Wenn Sie Ihr Kind, oder sich selbst taufen lassen möchten, wenden Sie sich bitte an unseren Pfarrer/unsere Pfarrerin.

 

  • Bitte wenden Sie sich rechtzeitig bzgl. eines Tauftermines an uns.
    (Tauftermine sind abhängig vom Gottesdienstplan, dieser wird auch maßgeblich durch Sondergottesdienste, Feste, Kanzeltauschreihen, etc. gestaltet)
  • 3-2 Wochen vor dem Tauftermin treffen wir uns zum Taufgespräch. In der Regel kommt unser Pfarrer/unsere Pfarrerin zu Ihnen nach Hause.
  • Die Taufe ist in den normalen Gemeindegottesdienst eingebunden. Gerne können Sie sich ein Lied wünschen. Die gesamte Gestaltung obliegt natürlich dem Durchführenden
  • Alle Paten sollen Mitglieder der Kirche oder einer ACK-Kirche sein.
top